Supervision

Das Supervisionskonzept

Supervision ist eine Form der Beratung, die Fachkräften in der Reflexion und im Austausch zu einem klaren Blick auf die berufliche Gesamtsituation verhilft. Dabei werden unterschiedliche Tools aus der systemischen und analytisch geprägten Beratung angewandt. Ich biete Ihnen grundsätzlich ein Vorgespräch an, in dem eine Auftragsklärung stattfindet. In einem Vertrag werden Ziele, Abstände und Gesamtdauer geregelt.

  • Supervision stellt den Berufsinhaber in den Mittelpunkt
  • Supervision ist meist prozesshaft
  • Supervision dient der Sicherung und Verbesserung der Qualität im Beruf
  • Supervision kann als Einzel, Team,- oder Gruppensupervision stattfinden


Der Supervisionsprozess

Auch wenn man in der Supervision häufig von einem Prozess spricht, so werden trotzdem Ziele formuliert und es wird methodisch am Auftrag gearbeitet.

  • Ein Supervisionsprozess umfasst 7 - 15 Sitzungen, die jeweils 90 - 120 Minuten dauern, je nach Gruppen- oder Teamgröße auch länger.
  • Fallsupervisionen können auch als dauerhafte Begleitung installiert werden.
  • Für diese Beratungsform biete ich ein Sitzungsintervall von i.d.R. 2 - 4 Wochen an.
  • Die Schnittstelle zum Coaching ist fließend. Anlässe, Ablauf und Lernprozess sind vielfach vergleichbar.